Starterset Bienenwachstücher XS, S,M und L lila,blau,rot Toff und Zürpel

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 3 Werktage


Bienenwachstücher Starter-Set
XS (14×12 cm), S (21×18 cm),                          M (28×24 cm), L (42×36 cm)  in lila, blau und rot
Das ideale Set zum Kennenlernen, damit kannst du so gut wie alles einpacken.

Plastikfrei verpackt in einer  Graspapier-Geschenkverpackung. 

Handgemachter Bienenwachstücher


  • Einpacken – Frischhalten – Reinigen – Wiederverwenden


Das Bienenwachstuch ist die praktische, natürliche und wiederverwendbare Verpackung für Deine Lebensmittel. Es ersetzt Aluminium- & Frischhaltefolien, Plastik- & Papierverpackungen sowie sperrige Brotzeitboxen – im Kühlschrank oder Tiefkühler, zuhause oder unterwegs





XS

How to use



Wie packe ich Lebensmittel in Bienenwachstücher ein?


Das Bienenwachstuch ist wasserabweisend, ist flexibel und haftet durch die Wärme Deiner Hände an sich selbst und anderen Oberflächen an. Decke Gefäße & Teller mit dem Tuch ab, schmiege es an angeschnittenes Obst & Gemüse, umwickele Salate & Kräuter, verpacke Käse, Brote & Schnitten. Nur für Fisch oder rohes Fleisch ist es nicht geeignet!


Wie kann ich meine Bienenwachstücher aufbewahren?

Unsere Verpackung aus Graspapier eignet sich hervorragend dafür! Du kannst sie hinstellen oder aufhängen und Deine Bienenwachstücher wieder gefaltet in die Verpackung legen. Allerdings werden mit der Zeit wahrscheinlich nicht all Deine Bienenwachstücher in die Verpackung passen. 
In diesem Fall könntest Du sie leicht gefaltet oder gerollt in eine Schublade legen oder in ein Glas bzw. einen Becher o. Ä. stecken.


Wie lange kann ich meine Bienenwachstücher verwenden?

In der Regel kannst Du Deine Bienenwachstücher mindestens ein Jahr lang verwenden. Aber das hängt davon ab, wie gut Du sie pflegst, wie häufig Du sie benutzt und wie oft Du sie reinigst. 


Kann ich mein Bienenwachstuch selber auffrischen?

Das Bienenwachstuch wird im Laufe der Zeit Falten bekommen. Dabei handelt es sich um eine natürliche Patina, welche die Eigenschaften Deines Bienenwachstuches nicht beeinträchtigt. Wenn Dich nach einer gewissen Zeit die Falten stören oder Dein Bienenwachstuch nicht mehr so gut klebt, dann lege es zur Auffrischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebe es für ein paar Minuten in einen auf 85 Grad vorgeheizten Ofen. Die Beschichtung auf dem Bienenwachstuch wird flüssig und verteilt sich wieder gleichmäßig auf dem Tuch. Danach hebe es vorsichtig vom Backpapier ab und wedele es ein paar Minuten trocken. Am Ende seiner Zeit kann das Bienenwachstuch kompostiert oder als Feueranzünder verwendet werden.


Welche Temperaturen sind gut für mein Bienenwachstuch? Schmilzt es leicht oder wird es brüchig?

Bienenwachs schmilzt erst ab 62.°C, also keine Sorge. Dazu hat Baumharz noch einen viel höheren Schmelzpunkt und die richtige Mischung auf der Baumwolle hält alles zusammen – ohne brüchig zu werden. Und wenn Dein Bienenwachstuch im Hochsommer etwas Sonne abbekommt, wird es nur etwas weicher und kühlt im Schatten wieder sofort ab. Am liebsten haben Bienenwachstücher Raumtemperaturen bis +26°Celsius. Aber auch die Temperaturen im Kühlschrank und sogar Froster machen sie hervorragend mit, dabei solltest Du sie aber nicht knüllen, sondern erst nachdem sie wieder aufgetaut sind bzw. sie Zimmertemperaturen erreicht haben. 


Mein Bienenwachstuch zieht Fäden – was kann ich tun?

Sollte Dein Bienenwachstuch mit der Zeit Fäden ziehen, kannst Du sie einfach abschneiden. Das Bienenwachs und das Kiefernharz versiegeln die Fasern und es wird nicht aufdröseln.


Wird der Geruch der Bienenwachstücher übertragen?

Nein. Bienenwachstücher duften zwar leicht nach Bienenwachs und Kiefernharz, geben aber diesen Geruch nicht an Lebensmittel weiter. Sie selbst nehmen auch keine Gerüche an.


Auf Euren hellen Bienenwachstüchern sind z. T. kleine Punkte zu sehen – was ist das?

Auf Baumwollstoffen können sich Schalenreste der Baumwolle befinden – nur fallen sie meistens nicht auf, da sie gebleicht wurden. Unsere Bio-Baumwolle ist ungebleicht und aus diesem Grund sind die kleinen Schalenreste z.T. sichtbar.



Warum haben Eure Bienenwachstücher kein Bio-Siegel?

Die Rohstoffe für unsere Bienenwachstücher sind biologisch zertifiziert. Aber da es sich beim Bienenwachstuch weder um ein Lebensmittel, Kleidungsstück oder um Kosmetik handelt, gibt es für uns leider keine Möglichkeit einer Zertifizierung mit einem Bio-Siegel – noch nicht.

Backroundwissen

Handgemacht aus Bio-Baumwolle, regionalem Bio-Bienenwachs aus ausgewählten Demeter- & Bioland-Imkereien, Kiefernharz aus traditioneller Pecherei & fair gehandeltem Bio-Kokosöl.
In der Bienenwachstücher Manufaktur in Dresden steht Nachhaltigkeit bei der gesamten Produktion an erster Stelle. Sie setzen sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren und unserer Umwelt ein.